Überspringen zu Hauptinhalt

Warum drei erfahrene Unternehmer bereits in WIWIN investiert haben

Logo WIWIN
Autor/in:
WIWIN - nachhaltig investieren
5 Minuten Lesezeit
WIWINner werden

Im vergangenen Herbst haben die erfahrenen Unternehmer und grünen Business Angels Wilfried Gillrath, Jan Bohl und Thomas Adank einen sechsstelligen Betrag in WIWIN investiert. Sie sind davon überzeugt, dass sie durch Ihr Investment die Welt zu einem besseren Ort machen können. Die drei Investoren sind darüber hinaus auch Teil des neu gegründeten WIWIN-Beirats.

Wilfried Gillrath über WIWIN

Für die drei Neugesellschafter steht der Impact im Mittelpunkt, den sie durch ihr Investment in WIWIN erreichen können. Nach Meinung von Jan leistet WIWIN hierfür einen relevanten Beitrag: „WIWIN bietet innovativen, jungen Unternehmen sowie Anlegerinnen und Anlegern, die in grüne Start-ups, erneuerbare Energien und energieeffiziente Gebäude investieren wollen, eine wichtige Finanzierungsoption.“ Die nachhaltige Investmentplattform ermögliche dadurch nicht nur einer breiten Masse von Menschen den Zugang zu Anlageklassen, die bisher für die meisten nicht zugänglich waren. „Sie lenkt Investitionen auch in die richtige Richtung.“, ergänzt Thomas.

Kapitalvermittlung deutlich steigern

Privatanlegerinnen und Privatanleger erzielen mit ihrem Investment über WIWIN einen direkten Impact und werden so zu einem wichtigen Teil des Wandels hin zu einer nachhaltigeren Zukunft. Mehr als 116 Millionen Euro an Kapital hat die nachhaltige Investmentplattform bereits an grüne Projekte und Unternehmen vermittelt; ab 2024 soll jedes Jahr ein dreistelliger Millionenbetrag an Kapital vermittelt werden: „Wir wollen so viel Geld wie möglich auf die gute Seite bringen. Das ist unsere Vision bei WIWIN.“, betont WIWIN-Geschäftsführer Matthias Willenbacher.

Wilfried Gillrath, Business Angel WIWIN
Jan Bohl, Business Angel WIWIN
Thomas Adank, Business Angel WIWIN

Die drei WIWIN-Business Angels: Wilfried Gillrath, Jan Bohl und Thomas Adank

Diese Vision teilen auch die neuen Gesellschafter Thomas, Jan und Wilfried zu einhundert Prozent – und sie werden WIWIN durch ihre Expertise dabei unterstützen, die passenden Strukturen für das anvisierte Wachstum aufzubauen. Thomas Adank hat als grüner Business Angel und Impact Investor bereits viel Erfahrung gesammelt. Wilfried entwickelte LichtBlick in knapp 20 Jahren zum größten Ökostromanbieter Deutschlands. Jan Bohl verhalf als Gesellschafter und Vorstand Ableton dazu einer der Weltmarktführer für Musikproduktion zu werden.

WIWIN-Team: klarer Fokus auf Nachhaltigkeit

Ausschlaggebend für ihre Beteiligung war für Wilfried, Jan und Thomas neben Matthias als Gründer auch das WIWIN-Team. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Mainzer Unternehmens haben nach Ansicht der Neu-Gesellschafter einen klaren Fokus auf das Thema Nachhaltigkeit: „Für mich steht der Mensch mit all seinen Talenten im Mittelpunkt. Alles geht von der Haltung des Einzelnen aus. Deswegen ist das Team der wichtigste Aspekt bei all meinen Investments als Business Angel. Das WIWIN-Team hat für mich das Potenzial, die Plattform zu einem der relevantesten Spieler für dezentrale, digitalisierte und demokratische Finanzierung zu machen”, erklärt Wilfried stellvertretend für seine Mit-Investoren Thomas und Jan.

Für den neuen WIWIN-Beirat ist neben Wilfried, Jan und Thomas auch Julia Hartmann als assoziiertes Mitglied tätig. Sie ist Professorin für Management und Nachhaltigkeit an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht. Julia wird WIWIN zukünftig dabei unterstützen, ein neues Ratingsystem zu entwickeln, um nachhaltige Produkte einfacher und effizienter klassifizieren zu können. Komplettiert wird der Beirat von Philip Liesenfeld, der mehr als drei Jahre als Head of Operations und Prokurist bei WIWIN tätig war und heute mit dem Unternehmen 1Komma5 Grad die Energiewende vorantreibt. Sie werden ebenfalls ihren Teil dazu beitragen, dass WIWIN die ehrgeizigen Unternehmensziele erreicht.

An den Anfang scrollen