Überspringen zu Hauptinhalt

WIWIN startet Finanzierungsrunde: Nachhaltige Investmentplattform will eine Million Euro per Crowdinvesting einsammeln

Jens Secker
Autor/in:
Jens Secker
6 Minuten Lesezeit
WIWIN übernimmt enyway Kund/innen

Mainz, 9. Februar 2022 – WIWIN startet Finanzierungsrunde: Nachhaltige Investmentplattform will eine Million Euro per Crowdinvesting einsammeln

Die nachhaltige Investmentplattform WIWIN startet am 15. Februar eine Finanzierungsrunde über die eigene Crowd. Auf diesem Weg will das Mainzer Unternehmen eine Million Euro einsammeln. Das Kapital des Crowdinvestings soll in die Weiterentwicklung von WIWIN fließen. Privatanleger/innen können sich bereits ab 250 Euro an der nachhaltigen Investmentplattform beteiligen. Die Laufzeit des digitalen Wertpapiers beträgt etwa fünf Jahre. Die Zinsen belaufen sich auf 6,5 Prozent pro Jahr. Darüber hinaus sind die Investor/innen prozentual am Betriebsergebnis vor Steuern von WIWIN beteiligt und erhalten auch eine Exit-Beteiligung.

Die nachhaltige Investmentplattform WIWIN vermittelt Kapital an Unternehmen und Projekte mit grünem Impact. Die Mission des Mainzer Unternehmens ist es, möglichst viel Geld auf die gute Seite zu bringen, und dafür macht WIWIN den Anleger/innen ein besonderes Angebot, wie Gründer und Geschäftsführer Matthias Willenbacher betont: “Noch immer fließt ein Großteil der weltweiten Finanzmittel in traditionelle Investments, die Klima, Umwelt und Gesellschaft schaden. Das wollen wir ändern, indem wir Unternehmen und Projekte mit grünem Impact mit dem nötigen Kapital versorgen. Der unbedingte Wille, die Welt ein Stück besser zu machen, treibt das gesamte WIWIN-Team an.”

Investor/innen werden zu Botschaftern einer nachhaltigeren Welt

Für Matthias Willenbacher ist die Umsetzung der Nachhaltigkeitswende die größte Herausforderung unserer Zeit: „Wir müssen alles dafür tun, um unseren Impact so schnell wie möglich zu erhöhen – und wir möchten unsere Crowd dazu einladen, ‘WIWINner’ zu werden und damit zum Botschafter für eine nachhaltigere Welt. Denn durch ein Investment in WIWIN erhöhen unsere Anlegerinnen und Anleger nicht nur ihren persönlichen Impact, sondern sie unterstützen uns auch darin, weiter zu wachsen. So haben wir wiederum die Chance, einen immer größeren Beitrag zum Gelingen der Nachhaltigkeitswende zu leisten.“

Bisher haben bereits über 11.500 Investor/innen insgesamt mehr als 116 Millionen Euro über die Plattform in nachhaltige Projekte und Unternehmen investiert. Das Kerngeschäft von WIWIN ist das Crowdinvesting, bei dem Privatanleger/innen Kapital für die Finanzierung nachhaltiger Projekte bereitstellen und dafür eine Rendite erhalten. Das Corporate-Finance-Team bei WIWIN bietet zudem professionellen und institutionellen Anleger/innen exklusive Kapitalanlagen in Form von Private Placements an. Darüber hinaus wurde 2021 mit dem “WIWIN just green impact!” ein Aktienfonds gelauncht, der ausschließlich in börsennotierte Unternehmen investiert, die einen kompromisslos grünen Impact haben.

WIWIN-Ziele: Nachhaltigkeits-Scoring und eigene IT-Infrastruktur

Das frische Kapital aus der eigenen Crowdinvesting-Kampagne wird WIWIN für das weitere Wachstum einsetzen, wie Jonas Klose, Prokurist und Head of Sales bei WIWIN, erklärt: „Wir wollen ein fundiertes Nachhaltigkeits-Scoring entwickeln, damit unsere Anlegerinnen und Anleger noch besser nachvollziehen können, welchen Impact ihre Investments tatsächlich haben. Das ist in der Finanzbranche aktuell ein extrem wichtiges Thema.“ Unterstützt wird das Mainzer Unternehmen dabei von Prof. Julia Hartmann. Das assoziierte Beiratsmitglied von WIWIN ist Professorin für Management und Nachhaltigkeit an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht in Wiesbaden.

Ein Teil des eingesammelten Kapitals soll außerdem in die technische Weiterentwicklung fließen: „Wir haben bei unseren Kampagnen schon früh auf digitale Wertpapiere gesetzt. Die IT-Lösungen für die Durchführung unserer Crowdinvestings stammen aber bisher von externen Dienstleistern. Das wollen wir ändern, indem wir unsere eigene IT-Plattform und ein internes IT-Team aufbauen. Dadurch entwickeln wir uns vom Finanzvermittler zu einem richtigen Fintech“, betont Sigrid Niederlintner, WIWIN-Prokuristin und Head of Marketing.

Über WIWIN
WIWIN ist eine der führenden deutschen Online-Plattformen für nachhaltige Investments mit einer klaren Vision: das Geld auf die gute Seite zu bringen. Das von Energiewendepionier Matthias Willenbacher gegründete Unternehmen vermittelt Kapital an Projektinhaber/innen in den Bereichen Immobilien und Erneuerbare Energien sowie an Gründer/innen mit nachhaltigem Geschäftsmodell. Bereits ab wenigen hundert Euro können Privatanleger/innen über WIWIN per Crowdinvesting in grüne Projekte und innovative Start-ups investieren. Semi-professionellen und professionellen Anleger/innen bietet das Unternehmen ab einem Volumen von 200.000 Euro Investments in Private Placements und Venture-Capital-Fonds. Insgesamt hat WIWIN bereits Kapital in Höhe von knapp 100 Millionen Euro vermittelt. Seit Frühjahr 2021 bietet das Mainzer Unternehmen mit “WIWIN just green impact!” einen kompromisslos grünen Aktienfonds an, der ausschließlich in Titel mit konsequenter ESG- und Impact-Strategie investiert.

An den Anfang scrollen